Heutzutage könnte man es sich nicht mehr wegdenken: Messer. Jeder benutzt sie tagtäglich um etwas zu zerkleinern und damit dann sein Essen zu kochen. Messer gibt es in verschiedenen Formen, Farben, Längen. Es gibt scharfe Messer und auch weniger scharfe Messer. Jedes Messer hat seinen Sinn und Zweck und wird von uns auch meistens dafür verwendet. Am einfachsten macht man es sich, wenn man für jeden Verwendungszweck das richtige Messer zur Hand hat. Dafür eignet sich besonders ein umfangreiches Messerset, welches einem in jeder Situation das bestmögliche Messer bietet. Am besten sogar japanische Kochmesser, damit Sie demnächst die schärfsten und hochwertigsten Messer aus dem besten japanischen Messerset in der Hand halten können, stellen wir Ihnen heute ein hochwertiges Messerset von BEEM Germany mit japanischen Kochmessern vor.

Das BEEM Germany Kyu Kabu Messerset zeichnet sich vor allem durch sein modernes und minimalistisch gehaltenes Design und seine unglaublich scharfen Klingen aus, welche nach japanischem Vorbild designed und geschmiedet wurden.

japanisches-messerset

 

Das BEEM Germany Kyu Kabu Messerset besteht aus:

Brotmesser: Mit einer gezahnten Klinge lässt sich eine harte Brotkruste problemlos durchschneiden und das Brot wird ohne zerdrückt zu werden zerkleinert.

Filetiermesser: Mit einer schmalen und gleichzeitig sehr elastischen Klinge lässt sich kinderleicht ein Fischfilet anrichten.

Kochmesser: Das Allround Messer für die gesamte Küche. Mit diesem Messer können sie beinahe alles zerschneiden, zerhacken und zerteilen.

Santoku Messer: Das Santokumesser ist das asiatische Supertalent unter den Messern. Es eignet sich traditionell perfekt für die Zubereitung von Fisch, Fleisch und Gemüse in der asiatischen Küche.

Schälmesser: Das Messer für alles was eine Schale hat. Obst und Gemüse lassen sich durch die geschwungene Klinge unglaublich leicht schälen und wird durch dieses Messer zu einem leichten befangen.

Universalmesser: Das Messer für die Zeiten in denen es schnell gehen muss und man mit einem einzigen Messer Tomaten, Brote, Baguettes oder beinahe alles schneiden muss.

Kleines Kochmesser: Der kleine Bruder des Allround-Messers, welches durch seine kleinere Größe eine bessere Präzision bietet.

kyu kabu - japanische kochmesser

Europäische oder Japanische Kochmesser?

Man hört und sieht es überall: Japanische Messer haben die schärfsten Klingen und bestehen aus den besten Materialien. Doch wo genau liegt bei den beiden Messertypen der Unterschied und welches der beiden ist zu empfehlen? Um diese Frage beantworten zu können, muss man den Verwendungszweck und die jeweilige Umgebung und weitere Materialien, die im Zusammenhang mit dem Messer benutzt werden, beachten.

Die Schärfe der Klinge

Es stimmt. Japanische Kochmesser besitzen die schärfsten Klingen da diese mit einem so genannten V-Schliff erstellt werden, wodurch das Messer eine unglaubliche Schärfe erhält und auch zähes Fleisch wie Butter zerschneiden. Europäische Kochmesser im Gegensatz werden mit einem U-Schliff erstellt, wodurch diese nicht so scharf werden, jedoch sehr viel robuster werden als die japanischen Kochmesser. Um sich für eine der beiden Typen zu entscheiden, muss man wissen, auf was für einem Untergrund man zukünftig sein Essen schneiden wird. Auf harten Untergründen wie z.B. auf Stein können japanische Kochmesser schnell stumpf werden und müssen demnach sehr viel aufwendiger gepflegt werden als es bei europäischen Messern der Fall ist. Grundsätzlich kann man sagen, dass man mit einem japanischen Kochmesser immer einen Vorteil hat, jedoch muss man dieses Messer dann auch pflegen und schärfen, damit es seinen Vorteil nicht verliert.

Das Material der Klinge

Um eine dauerhaften Belastung und Nutzung stand zu halten, muss ein gutes Messer aus hochwertig geschmiedetem Stahl bestehen und einen festen Griff bieten. Japanische Messer bestehen meistens aus Damaststahl, welches sie äußerst robust macht und verhindert, dass diese auch unter großer Belastung brechen. Dabei wird die Klinge in verschiedenen Schichten geschmiedet und hat in der innersten Schicht eine unglaubliche härte, was sie so stabil macht. Europäische Messer hingegen bestehen aus einfacherem, weicherem Stahl, welcher selbstverständlich ebenfalls robust ist, jedoch mit den komplexen Herstellungsverfahren der japanischen Kochmesser nicht mithalten kann.

 

Das Fazit:

Japanische Kochmesser sind unglaublich scharf und robust, müssen jedoch sehr gut gepflegt werden und mit Vorsicht behandelt werden. Bei europäischen Kochmessern geht es mehr um Langlebigkeit und allgemeine Robustheit, was selbstverständlich nicht schlecht ist, jedoch empfehlen wir für diesen unschlagbaren Preis definitiv das BEEM Germany Kyu Kabu MessersetEs enthält alle für die eigene Küche notwendigen Kochmesser und bietet eine unglaubliche Schärfe, die europäische Messer meistens nur für sehr viel höhere Preise bieten können.

BEEM Germany Kyu Kabu auf Amazon ansehen
Japanische Kochmesser Kyu Kabu - Sind sie wirklich so gut?
4.5Gesamtpunktzahl
Leser Bewertung 1 Abstimmen